Sonntag, 15. August 2010

Färbereien u. Kräuterbüscherl

2 1/2 Coschenillefärbetage liegen hinter mir. Erstaunlich, wieviele Schattierungen man aus einem Ausgangsmaterial herhaus kommen kann. Auch erstaunt es mich jedesmal aufs Neue, wie unterschiedlich verschiedenen Materialien (Seide, Wolle) aber auch verschiedenen Wollsorten die Farbe aufnehmen. Ist immer wieder faszinierend.

Heute ist bei uns in Österreich Feiertag (Maria Himmelfahrt), oder wie man bei uns auch sagt: Großer Frauentag. Seit einigen Jahren werden bei uns dann in der Kirche Kräuter geweiht. Und ich habe die ehrenvolle Aufgabe, Kräuterbüscherl für alle Messbesucher zu binden. 50 Stk sinds geworden, und die Leute freuen sich jedesmal sehr.

Kommentare:

yogiela hat gesagt…

beerentöne - und jeder in seiner ureigensten Farbe!

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Herrliche Farben immer wieder wunderbar anzuschauen und alle passen so schön zusammen bei den Naturfarben !
LG Anna

Kerstin Haubold hat gesagt…

Super! Sooo viele schöne verschiedene Töne.
Mit Coschenille habe ich noch nie gefärbt, das werde ich wohl mal nachholen müssen...
LG Kerstin

Wienermädel + Co hat gesagt…

Ein schöner Brauch, mit den Kräuterbüscherln, da hat man lange etwas vom herrlichen Duft zu Hause.

Liebe Grüsse

ritarenata hat gesagt…

ich habe jetzt dein blog ein bisschen durchgestöbert.
sehr schöne fotos machst du!
LG aus tirol:
rita