Mittwoch, 30. Juni 2010

Färbereien

Die letzten Tage habe ich mit Walnussblättern u. Zwiebelschale gefärbt. Die Zwiebelschalenfärbung hat mich wieder gewaltig überrascht. Die Walnussblätterfärbung war sehr ergiebig. Auch der 3. Zug war noch ein schönes klares Gelb.

Donnerstag, 17. Juni 2010

Filztag

Wenn das Wetter schon einmal schön ist, dann muss die Zeit genutzt werden, um draussen zu filzen. Die "Freiluftwerkstätte" ist mir einfach am Liebsten. Entstanden sind 2 Gefäße mit Deckel, ein Schal mit Blumen u. 2 Blüten.

Montag, 14. Juni 2010

its teatime


Am Wochenende sind wir zu einer Hochzeit eingeladen. Das soll das Billet werden.

Sonntag, 13. Juni 2010

Von Bad Mitterndorf nach Bad Ischl



Eine kleine aber feine Hieflauer Runde machte sich auf den Weg. Diese Radtour gehört wohl zu meinen schönsten Radtouren. Von Bad Mitterndorf über den Radlingpass zum Grundlsee und zum Altausseersee. Dann gings zur Blaaalm und schließlich durch die Rettenbachklamm nach Bad Ischl, wo die berühmte Konditorei Zauner auf uns "wartete".
Zurück gings mit dem Zug, vorbei am schönen Hallstättersee, wo leider ein gewaltiges Gewitter nieder ging.

Mittwoch, 9. Juni 2010

Mein Gewinn ist da!!!!

Heute sind meine Pulswärmer bei mir eingezogen. Trotz 30C musste ich sie sofort anprobieren. Sie sind einfach toll. Trotzdem hoffe ich, dass ich so noch länger nicht benötige.

Arbeitstag

Heute habe ich an 2 Sachen gleichzeitig gearbeitet. Auf der einen Seite habe ich eine Indigoküppe angesetzt, u. auf der anderen Seite habe ich meine Hausaufgabe von Filzzauberschule erledigt. Eine Tasche aus Vorfilz. Morgen wird sie noch bestickt werden.
Aber jetzt brauche ich eine Abkühlung. Ein Sprung in den Teich ist gerade richtig.

Montag, 7. Juni 2010

Wallfahrten

Dieses Wochenende war es soweit. Gemeinsam mit 57 Gleichgesinnten, brach ich auf, um von Eisenerz nach Mariazell zu pilgern. Die Wallfahrt wurde heuer zum 265. Mal durchgeführt. Am Freitag im Morgengrauen um 5:00 früh, brachen wir auf. Es regnete in Strömen. Der Weg führte uns über die Eisenerzer Höhe nach Hinterwildalpen. Nach 7 Std haben wir Hinterwildalpen erreicht. Danach ging es mit Bus nach Mariazell. Nächsten Tag bei beim Rückweg hatte der Wettergott mehr Einsehen mit uns. Leider habe ich nicht viel fotografiert. Aber dieses Foto vom großen Wäschetrocknen möchte ich euch nicht vorenthalten.