Sonntag, 10. Februar 2013

Neue Geschirrhangerl

sind fertig geworden. Ich hab diese schon einmal gewebt. Da ich aber von der Saugfähigkeit so begeistert bin, habe ich sie mir noch einmal gewebt. Diesmal habe ich sie allerdings etwas breiter u. länger gemacht. Denn die ersten sind doch sehr klein ausgefallen. Die mit den angenähten Spitzen sind kleine Tischläufer. Ein Geschirrtuch in Terrakotta ging noch vor dem Fotografieren zu einer lieben Freundin. Meine Farbe war es nicht wirklich, sie jedoch war davon begeistert. Dann freue ich mich auch.

Gewebe vor dem Waschen


Kommentare:

Sophie ♥ hat gesagt…

wow, die sehen wunderschön aus! ich hab mir aus schweden immer alte, handgewebte mitgenommen und liiiiebe sie! sie saugen gut und sehen so schön aus! du, würdest du solche auch als auftragsarbeit machen bzw verkaufen? glg sophie

wollkisterl hat gesagt…

ich bin mir nicht sicher, ob meine Webarbeiten verkaufsfähig sind. Bei mir sind immer so Kleinigkeiten, die nicht sein sollten ;)
Aufträge kann ich noch keine annehmen, da ich im Vorhinein nie weiß, ob es was wird.
LG Elke

Patricia hat gesagt…

Geschirrhangerl das ist ja ein nettes Wort und toll sehen sie auch aus.
LG Patricia

Helga Jossen hat gesagt…

Du warst ja richtig fleißig! Schön sind sie geworden, deine Geschirrhangerln!

Sophie ♥ hat gesagt…

hi liebe elke!
kein problem, aber wenn du mal abnehmer brauchst, steh ich in der ersten reihe! ich liebe geschirrhangerl und ich hab auch eine freundin aus der Schweiz, die auf so handarbeiten total steht. und perfekt müssen sie natürlich gar nicht sein! ;-) alles liebe, Sophie